Neuigkeiten

24.06.2016, 14:29 Uhr

Verkehrsführung Kreuzung Frintroper Str./Im Wulve/Rabenhorst

Fahrbahnmarkierung

Liebe Freundinnen und Freunde der CDU Bedingrade,
sehr geehrte Damen und Herren,
der Kreuzungspunkt Frintroper Str. / Rabenhorst / Im Wulve wurde im Herbst 2015 in FR Frintrop mit den Richtungspfeilen in eine Geradeausspur und mit einem Linksabbieger Pfeil in Richtung Im Wulve neu markiert. Zusätzlich wurden Hinweisschilder BITTE EINORDNEN aufgestellt. Diese Änderungen führten bei verkehrsstarken Zeiten zu großen Irritationen und teilweise zu abenteuerlichen Spurwechseln. Wie in unserer letzten CDU Ortsverband-Sitzung bereits berichtet wurde, war das Thema „Linksabbiegerspur Kreuzung Rabenhorst/Frintroper Straße/Im Wulve“ auf Wunsch unserer Fraktion auf der Tagesordnung der letzten Sitzung der Bezirksvertretung am vergangenen Dienstag, 14.06.2016. Aufgrund eines Antrags der SPD aus dem Jahr 2012 hatte die Verwaltung an der o.g. Kreuzung die linke Geradeausspur zu eine Linksabbiegerspur umfunktioniert, um – aus ihrer Sicht – eine Verkehrsentlastung herbeizuführen. Eine solche Entlastung ist aus unserer Sicht jedoch nicht eingetreten. Ganz im Gegenteil hat sich die Verkehrslage seit der Umfunktionierung erheblich verschlechtert. Dies wurde in den Bezirksvertretersitzungen mehrfach angemerkt. Daher hatten wir in der Sitzung der Bezirksvertretung im Mai um eine erneute Überprüfung der unserer Ansicht nach katastrophalen Verkehrslage an dieser Kreuzung gebeten. Diesem Wunsch ist die Verwaltung auch nachgekommen und hat festgestellt, dass die Theorie sich in der Praxis nicht bewährt hat. Daher wird die Verwaltung die Maßnahme zurückziehen, d.h. rückgängig machen. Jessica Roth hat in der Sitzung am Dienstag darum gebeten, dass dies so schnell wie möglich geschieht. Jessica Roth teilt nun mit, dass die Farbenmarkierungen auf der Kreuzung Rabenhorst/Fintroper Straße/Im Wulve wieder in den alten Zustand versetzt werden, d.h. es wird bald wieder zwei Geradeausspuren und keine Linksabbiegerspur mehr geben. Der Ortsverband Bedingrade freut sich, dass wir unser Ziel erfolgreich umsetzen konnten.