CDU Ortsverband Bedingrade
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-bedingrade.de

DRUCK STARTEN


1/0
Herzlich willkommen


17.01.2018
CDU trauert um ehemaliges Ratsmitglied Bernd Flügel

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Essen und die CDU Kreispartei trauern um das ehemalige Ratsmitglied Bernd Flügel. Er verstarb am 16. Januar 2018 im Alter von 68 Jahren.

Bernd Flügel trat 1972 in die CDU ein und war im Ortsverband Borbeck-Mitte aktiv, welchen er von 2003 bis 2013 als Vorsitzender leitete. Von 1989 bis 1994 war er Sprecher der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung IV (Borbeck). Von 1994 bis 2014 gehörte Bernd Flügel als Ratsherr der CDU Fraktion im Rat der Stadt Essen an. Als Sprecher der CDU-Fraktion war er Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Verbraucherschutz, Grün und Gruga. Darüber hinaus war er Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss, im Ausschuss für Allgemeine Verwaltung und Personal, im Finanzausschuss, im Bau- und Verkehrsausschuss sowie im Ausschuss für öffentliche Ordnung, Personal und Organisation. In der aktuellen Ratsperiode gehörte Bernd Flügel dem Ausschuss für Umwelt, Verbraucherschutz, Grün und Gruga als sachkundiger Bürger an.

Zum Tod von Bernd Flügel erklären Jörg Uhlenbruch, Vorsitzender der CDU-Fraktion und Matthias Hauer MdB, Kreisvorsitzender der CDU Essen: „Das besondere Engagement Bernd Flügels für die Bürgerinnen und Bürger in Borbeck sowie in ganz Essen fand weit über die Parteigrenzen hinaus Achtung und Anerkennung. Sein politisches Interesse galt dabei insbesondere den Bereichen Umwelt- und Gesundheitspolitik sowie Grün und Gruga. Seine fachlichen und persönlichen Kompetenzen setzte er stets zum Wohle unserer Stadt ein. Wir verlieren mit ihm einen politischen Mitstreiter, der uns durch seine Professionalität und seine herzliche Art stets beeindruckte. Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie. Die CDU wird Bernd Flügel ein ehrenvolles Andenken bewahren.“




16.01.2018
Kunstausstellung wird am 26. Januar neu eröffnet
Annette Dyba stellt aus

Annette Dyba, Künstlerin aus Gladbeck, stellt zum wiederholten Male in Essen aus. Nach Ausstellungen in Essen in verschiedenen Standorten in den Jahren 2010, 2011 und 2013 nahm sie im September 2017 an der Kunstspur teil - im Atelierhaus Schützenbahn.

Christiane Moos, stellv. Vorsitzende der CDU Essen und kulturpolitische Sprecherin, wurde dort auf die farbenreichen, großformatigen Acrylwerke aufmerksam und konnte die Künstlerin für eine Ausstellung in den Räumen des CDU-Kreisverbandes Essen in der Blücherstraße gewinnen.

Der  Malstil der gelernten Dipl.-Designerin hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt, und zwar von einem zurückhaltenden Farbauftrag hin zu einer dynamischen und kraftvollen Formensprache. Ihr  Malprozess findet auf dem Boden statt. Ihr bewegungsintensives Schaffen beschreibt Dyba so: „Wenn es sich anfühlt, als ob die Leinwand der Tanzboden ist, und die Farbe und ich das Tanzpaar, komme ich richtig in den Prozess.“

Die Acrylarbeiten sind vorwiegend abstrakt, stehen teils an der Schwelle zum Gegenständlichen. Sie lassen dem Betrachter Raum für eigene Gedanken und  Interpretationen. Die Bilder der Künstlerin zeichnen sich durch intensive Farben sowie expressive Formensprache aus.

Die Künstlerin stellt in den Räumen des CDU-Kreisverbandes 14 Acrylbilder aus, davon 11 großformatige Arbeiten bis zu 2 Metern Länge. Die Ausstellung mit dem Titel „Farbräume“ wird von dem Kreisvorsitzenden Matthias Hauer MdB am 26.1.2018 um 16 Uhr eröffnet und kann bis zum 27.4.2018, montags bis freitags zwischen 9.00 und 15.00 Uhr, besichtigt werden.  

Der Veranstalter und Annette Dyba freuen sich, wenn Interessierte zur Eröffnung kommen, oder sich die Ausstellung zu den genannten Zeiten anschauen. Erste Impressionen von Bildern der Künstlerin bekommen Sie auf ihrer Website www.adyba.de.




07.01.2018
CDU Bedingrade/Schönebeck Bürgerversammlung 07.01.18

Umzug EDEKA-Markt Aktienstraße und Erweiterung Deichmann Konzernzentrale



16.12.2017
CDU aktiv vor Ort

Auch kurz vor Weihnachten ist die CDU in den Ortsteilen aktiv. Hier verteilen, zusammen mit dem Kreisvorsitzenden Matthias Hauer MdB, die Aktiven der CDU in Bredeney kleine Weihnachtspräsente.



13.12.2017
"Migranten in der Union" besuchen Johanniter Unfallhilfe

Der CDU Arbeitskreis "Migranten in der Union" besuchte zusammen mit ihrem Vorsitzenden Sadik Cicin gestern die JUH Zentrale an der Henricistrasse in Essen.
Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. ist seit mehr als 60 Jahren in den unterschiedlichsten karitativen und sozialen Bereichen aktiv. Seit ihrer Gründung am 7. April 1952 entwickelte sich die Johanniter-Unfall-Hilfe mit mehr als 20 000 Beschäftigten, knapp 36 000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und rund 1,3 Millionen Fördermitgliedern zu einer der größten Hilfsorganisationen Europas. In der Tradition des evangelischen Johanniterordens zählen zu ihren Aufgaben heute unter anderem Rettungs- und Sanitätsdienst, Katastrophenschutz und Erste-Hilfe-Ausbildung. Hinzu kommen soziale Dienste wie die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie die Betreuung und Pflege von älteren und kranken Menschen. International engagieren sich die Johanniter in der humanitären Hilfe, etwa bei Hunger- und Naturkatastrophen.